Background Image
Mobile Devices


Datenschutz

Bei Fragen kannst Du uns direkt per E-Mail kontaktieren: info@mapout.app



Zusammenfassung

Wir verfolgten Deinen Standort nicht. Wir verkaufen weder Deine Benutzerdaten noch teilen wir Deine E-Mails und versenden keine Werbe-E-Mails. Generell versuchen wir, den Umfang der von uns erhobenen personenbezogenen Daten zu minimieren.



Welche personenbezogenen Daten erheben und speichern wir?

MapOut.me Konto

In der MapOut-App kannst Du Dich optional für ein MapOut.me-Konto anmelden. Du bekommst eine persönliche xyz@mapout.me E-Mail-Adresse und kannst Touren (GPX, KML, ...) an diese E-Mail senden, damit sie in die MapOut-App importiert werden. Dies ist völlig optional - wenn Du diese Funktionalität nicht benötigst, kannst Du Touren auch direkt importieren: Direktimport. Alle anderen Funktionen von MapOut bleiben unverändert.

Wenn Du Dich für ein MapOut.me Konto anmeldest, benötigen wir Deine E-mail (Deine E-Mail wird nur für kontobezogene Angelegenheiten verwendet - z.B. wenn Du Dein Passwort vergessen hast, senden wir eine E-Mail mit einem Passwort-Reset an diese Adresse. Wir versenden keine Werbeinhalte und verkaufen/teilen keine E-Mails an Dritte. Du kannst auch eine "unechte" E-Mail angeben, aber dann kannst Du Dein Konto nicht wiederherstellen, wenn Du Dein Passwort vergessen hast), ein Konto-Passwort (das sicher in einer nicht wiederherstellbaren Hash-Form gespeichert ist), das letzte Mal, wenn Du auf unseren Server zugegriffen hast (dies ist für Support-Anfragen vorgesehen), die Sprache in der Deine MapOut-App läuft (so können wir Dir den korrekt lokalisierten Text anzeigen, z.B. wenn Du eine Tour importiert hast und eine Fehlermeldung erhältst) und natürlich die importierten Touren (wir behalten nur jene Touren, die Du in den letzten 2 Wochen importiert hast. Ältere Touren werden automatisch gelöscht, um den Speicherbedarf zu begrenzen).

Während der Verarbeitung der eingehenden E-Mails an Deine xyz@mapout.me E-Mail-Adresse erstellen wir Protokolldateien für die Fehlersuche und den Kundensupport. So werden alle eingehenden E-Mails mit Deiner VON- und AN- Adresse aufgezeichnet. Wenn wir Probleme haben, die Touren in der E-Mail zu konvertieren, speichern wir den E-Mail-Inhalt zusätzlich für eine spätere Analyse, was schief gelaufen sein könnte. Wir löschen unsere Protokolldateien oder E-Mail-Inhalte nach 30 Tagen.

Alle Daten werden in verschlüsselter Form auf der Google App Engine gespeichert und der gesamte Datenverkehr zu/von unserem Server ist SSL/TLS-verschlüsselt.

E-Mail
Wenn Du Support oder andere E-Mails an info@mapout.app (oder eine andere assoziierte E-Mail-Adresse) sendest - verwenden wir "Best Practices", um sie zu schützen. Wir löschen Deine E-Mails nicht automatisch (aber Du kannst uns natürlich darum bitten), weil wir sie für z.B. für Rückfragen oder weiterführende Fragen benötigen.

Welche anonymisierten Daten erheben und speichern wir?

Kartendaten laden

Wenn Du Kartendaten aus der MapOut-App herunterlädst, speichern wir anonymisierte statistische Daten, z.B. welche Regionen häufiger als andere angefragt werden. Wir registrieren auch Deine IP-Adresse (um Missbrauch zu erkennen, damit wir betrügerischen Datenverkehr blockieren können).

Nach jeder Übertragung sendet die MapOut-App einige anonymisierte Download-Statistiken an unseren Server (Google App Engine), die wir speichern: Deine MapOut-Version, iOS-Gerätetyp, von dem Du die Daten heruntergeladen hast, iOS-Versionsnummer, ob Du sie mit WiFi- oder Funk- Netzwerk heruntergeladen hast, die Zeitdauer zum Herunterladen der Kartendaten, die Grösse der Daten, die Du heruntergeladen hast (um die Geschwindigkeit Deines Downloads zu berechnen), ob Du den Download beendet hast oder ob er abgebrochen wurde und Datum/Uhrzeit wann Du die Kartendaten heruntergeladen hast. Wir können diese Informationen nicht mit Deinem Konto verknüpfen und wir verwenden diese Informationen ausschliesslich, um länder- oder gerätespezifische Download-Probleme zu erkennen.

Fehlerberichte

Standardmässig erkennen wir Abstürze in unserer MapOut-App und senden Fehlerberichte an unseren Server (Google App Engine). Wir verwenden kein "Crash-Analytics-Produkt" von Drittanbietern, so dass wir genau wissen, welche Informationen aufgezeichnet werden. Auch diese Informationen sind anonymisiert und können nicht mit Deinem Konto verknüpft werden. Du kannst das Versenden von Fehlerberichte unter "Einstellungen - Datenschutz" deaktivieren.

In den Fehlerberichten sind folgende Daten enthalten: Zeit/Datum wann der Absturz passiert ist, Deine Geräte IP, der Stack Trace (das ist die Information, die genau angibt, wo innerhalb der App - im Grunde die Zeilennummer in unserem Code - der Absturz stattfand), eine randomisierte Applikations-ID (was uns erlaubt zu sehen, ob ein bestimmter Benutzer mehrere Abstürze hintereinander hatte), die MapOut-Version und die letzten 50 Schritte die ein Benutzer tat, was zu dem Absturz geführt haben könnte (z.B. Du hast den Tour-Editor aufgerufen, eine Tour gezeichnet, einen Wegpunkt editiert, auf Speichern getippt).

Apple Statistische Daten

Wenn Du Dein iOS-Gerät aktualisierst oder beim ersten Einrichten, fragt Apple, ob Du anonymisierte und aggregierte Daten mit App-Entwicklern teilen möchtest: Analyse-, Diagnose- und Nutzungsdaten mit Apple teilen. Diese Daten werden von Apple gespeichert, und Apple teilt uns einige aggregierte Informationen mit: Wie oft unsere App genutzt wird, wie oft unsere App abgestürzt ist und warum sie abgestürzt ist. Wir können diese Informationen nicht mit Deinem Konto verknüpfen.

Google Analytics

Wir verwenden Google Analytics auf unseren Webseiten (aber nicht in der MapOut App) - um einen besseren Überblick zu bekommen, wo und wie MapOut gefunden wird. Wir haben Google Analytics so konfiguriert, dass es Deine IP anonymisiert, aber Du kannst Dich auch bei Google Analytics abmelden, indem Du ein spezielles Google-Plugin installierst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Wir können diese Informationen nicht mit Deinem Konto verknüpfen.

Cookies

Auf unserer Website verwenden wir ein Sprachcookie. Wenn Du die Standardsprache unserer Website änderst (z.B. von Englisch auf Deutsch), speichern wir diese Informationen in einem Cookie, so dass die angezeigte Sprache bei Deinem nächsten Zugriff auf unsere Website Deinen Wünschen entspricht. Wir können diese Informationen nicht mit Deinem Konto verknüpfen.

Dein Einverständnis

Durch die Nutzung von MapOut und unserer Website ermächtigst Du uns, Deine Daten ausserhalb der Europäischen Union zu sammeln, zu nutzen und zu speichern. Derzeit speichern wir Daten in den USA und der Europäischen Union (Google App Engine: mapout.me Konto), Deutschland (Hetzner: Kartendownload, mapout.me Anhang-Verarbeitung) und der Schweiz (Metanet: Webseite, E-Mails).

Durch die Nutzung unserer Website oder App stimmst Du unserer Datenschutzerklärung zu.

Kontaktaufnahme mit uns

Wenn Du Deine Daten löschen oder herunterladen möchtest, sende bitte eine E-Mail an info@mapout.app mit Deinem mapout.me Kontonamen.




Twitter Placeholder Facebook Placeholder Email
DatenschutzPresse Kit